Tennisabteilung Werdener Turnerbund von 1886 e.V.

Spielberichte Wintersaison 2018/2019

Damen 30 setzen Serie fort ...

Mit einer kämpferischen Top Leistung warteten die Damen vom Viehauser Berg auf und sind weiterhin ungeschlagen in der Bezirksliga unterwegs.

Durch Einzelsiege von Kerstin Möllenkamp - im Match Tiebreak - und der "Lady mit der weißen Weste" - Maria Schlieper, stand es vor den abschließenden Doppelpartien 2:2 und die Spannung war praktisch fühlbar in der Halle.

Den wichtigen Ausgleichspunkt im Doppel sicherte dann die Paarung Czupin & Köhne.

In der Besetzung Janine Czupin - an der Spitzenposition -, Christiane Köhne, Kerstin Möllenkamp & Maria Schlieper grüßt man nun von Platz 2 in der Bezirksliga

Endstand gegen TC Schellenberg 3:3

von Robert Lehrich

Achterbahnfahrt der Herren 55...

In einer spannenden Partie musste sich die Vertretung aus Werden dem starken Gegner von PT Sportverein diesmal geschlagen geben.
Dabei erlebten nicht nur die zahlreichen Zuschauer an diesem Tag ein Wechselbad der Gefühle,.

Für die positiven Highlights sorgten einmal mehr Steffen Rühle, der an Position 2 ein famoses Spiel zeigte und sich seinem mehrere LK Klassen besser eingestuftem Gegner erst im Match Tiebreak geschlagen geben musste. 

Noch besser machte es Schorschinho Fleischer, der seinem Gegner, einem ehemaligen Fußball Profi aus der 2. Liga, im Match Tiebreak niederringen konnte. Mit spielerischen Finessen und der notwendigen Portion Kampfgeist, wusste Georg an diesem Abend sehr zu überzeugen und sorgte für den viel umjubelten Einzelpunkt.

Wer dachte, das kann "Mann" nicht toppen, der wurde positiv enttäuscht....mit dem Einzelsieg im Rücken und Steffen Rühle an der Seite, zeigten beide WTB`ler auch im Doppel eine super Leistung und holten im Match Tiebreak den zweiten Punkt für das Team.

In der Besetzung Reiner Wodtreil, Steffen Rühle, Georg Fleischer und Freddy Terfrüchte, wurde eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt.

Endstand 2:4  

von Robert Lehrich

Knaller Auftakt für die Damen 30

Und es hat BUMM gemacht.... Knaller Auftakt für Damen 30

Nur strahlende Gesichter gab es nach dem 1. Spiel in der Bezirksliga bei den Damen 30 vom Viehauser Berg, die in einem mitreißenden Spiel, den ersten Sieg einfahren konnten.
Gegen die starke Vertretung vom PSV Essen, standen bereits nach den Einzeln die Zeichen auf Sieg, nachdem Anne Hilger im Match Tiebreak und Maria Schlieper & Annette Hanning in zwei souveränen Sätzen, für klare Verhältnisse sorgen konnten.
Um den Sieg dann einzufahren, schnürte auch die Kapitänin - Kerstin Möllenkamp - die Tennisstiefel und führte das Team an der Seite von Doppelpartnerin Anne Hilger zum verdienten Sieg.
In der Besetzung Christiane Köhne, die an der Spitzenposition ein starkes Spiel ablieferte und sich erst im Match Tiebreak geschlagen geben mußte und Anne Hilger, Maria Schlieper, Annette Hanning und Teamchefin Kerstin Möllenkamp, wurden die Farben des WTB super vertreten.
Endergebnis: 4:2

von Robert Lehrich





Damen 40 feiern den ersten Punktgewinn

Wie wichtig die Nummer 1 ist - die nur im Doppel eingesetzt werden konnte - zeigte dabei Jutta Caspary, die mit ihrer Partnerin Anette Sutmann im Spitzendoppel den entscheidenden Punkt zur gerechten Punkteteilung gegen die Vertretung von GW Stadtwald holte.

Bereits in den Einzeln fegten vor allem Katrin Hesse - im Einzel in der Spitzenpaarung - und Christiane Gräbsch, über den Teppichboden und ließen in ihren Einzeln, den Gegnerinnen nicht den Hauch einer Chance.

Komplettiert wurde das Team von Kapitänin Steffi Terfehr & Juliane Weidle. Damit ist die Truppe im guten Mittelfeld der Tabelle unterwegs und konnte dem bis dato ungeschlagenen Gegner alles abverlangen.

Endstand gegen GW Stadtwald 3:3
von Robert Lehrich

Damen 40 Ballzauber unter`m Hallendach...

Mit einem auch in dieser Höhe verdientem Erfolg gegen die Vertretung vom TC Bredeney, setzten die Damen 40 vom WTB direkt zum Jahresanfang ein Ausrufezeichen.
Bereits nach den Einzeln führten die Ladies vom Viehauser Berg mit 3:1 und konnten, angeführt von Capitanesse Steffi Terfehr, den verdienten Sieg einfahren.

"Lady" of the Match war dabei Annette Sutmann, die nicht nur ihr Spitzeneinzel, sondern auch das entscheidende Doppel mit Partnerin Christina Werntges gewinnen konnte.

In der Besetzung, Annette Sutmann, Stephanie Terfehr, Ariane Carey - die beide Einzel souverän gewannen - und Daniela Müller, sowie Christina Werntges, waren die Damen für den WTB erfolgreich am Schläger.

Endstand 4:2

von Robert Lehrich

Damen 40 fehlt die "Manpower"......

Trotz eines üppig bestücktem Spielerkaders mussten die Damen vom Viehauser Berg stark dezimiert zu ihrem ersten Medenspiel in der Bergeborbecker Halle antreten.

Mit Katrin Hesse an der Spitzenposition, Christiane Gräbsch & Ariane Carey, versuchte das Schrumpfteam, die drohende Niederlage abzuwehren. Kämpfen & siegen, so lautete das Motto und alle drei Einzelspielerinnen legten los wie die Feuerwehr und konnten die Matches lange Zeit offen gestalten.
Alleine zwei der Spiele wurden denkbar knapp im Match Tiebreak verloren.

Was eine echte Capitanesse ist, zeigte Steffi Terfehr, die krankheitsbedingt eigentlich nicht spielfähig war. Aber was macht eine Kapitänin...sie kommt und unterstützt ihre Mädels und springt kurzerhand im Doppel mit ein.

Von diesem Einsatz geflasht, zeigten die Werdener Damen dann was alles möglich ist und gewannen beide Doppel im Spiel gegen die Vertretung aus Bottrop Grafenwald.

Endergebnis: 2:4

von Robert Lehrich

Herren 55 mit Licht & Schatten

Im ersten Saisonspiel der neuen Winterrunde zeigten die Spieler von Käpt`n Reiner Wodstricil zum Teil unfassbare Ballwechsel und legten das kämpferische Momentum in die Waagschale.

"Rookie" Freddy Terfrüchte, der sein erstes Hallenspiel absolvierte, brachte seine Gegner mit einer unglaublichen Mentalitätspower an den Rand einer durchaus möglichen Niederlage.
Georg "Schorsch" Fleischer hatte im ersten Satz etliche Probleme, in`s Spiel zu finden, legte dann aber mal so richtig los und konnte den zweiten Satz lange ausgeglichen gestalten.

"Man of the Matchday" war mit seinem fulminanten Einzelsieg, Steffen Rühle, der klar in zwei Sätzen gewinnen konnte. SEINEN Tag machte Steffen dann mit dem gewonnen Doppel an der Seite von Robbi Lehrich perfekt.

Robert "Robbi" Lehrich, der an diesem Tag keine echte Gewinnerchance an Position 1 hatte, mußte sich seinem deutlich besseren Gegner geschlagen geben.

Endergebnis: 2:4

von Robert Lehrich

....und täglich grüßt das Murmeltier

....und täglich grüßt das Murmeltier, Herren 40 verlieren auch das 2. Spiel

Obwohl das Team von Kapitän Rainer Terfehr wieder bestens eingestellt wurde, konnte man auch das zweite Medenspiel nicht erfolgreich gestalten.

Wie schon in der Vorwoche kämpften die Männer vom Viehauser Berg um jeden Ball, mussten aber dann die spielerische Überlegenheit des Gegners anerkennen.

In der Besetzung, Boris Schmidt, Hauke Seidel, Frederick Westphal, Florian Gabellus & Jörg Zinn, wurden die WTB Farben ordentlich vertreten und nun geht es darum im letzten Spiel, den ersten Sieg einzufahren und somit den Klassenerhalt in der Bezirksklasse A zu sichern.

von Robert Lehrich

Die Zeit der Wintermedenspiele hat begonnen

Auch die Tennisbäume wachsen nicht in den Himmel......

Trotz großer Gegenwehr musste sich das Team um Käpten Rainer Terfehr dem an diesem Tag stark aufspielenden Gegner aus Bottrop geschlagen geben.

Die in den Einzeln, ohne die Etatmäßige Nr.1 spielende Truppe vom Viehauser Berg, leistete erbitterten Widerstand, bevor die erwartete Niederlage feststand.

Wie wichtig Boris Schmidt an der Spitzenposition ist, zeigte sich im Doppel, welches an der Seite von Jörg Zinn, hervorragendes Tennis bieten konnte und sich erst im Match Tiebreak geschlagen geben musste.

In der Besetzung Boris Schmidt, Jörg Zinn, Rainer Terfehr, Hauke Seidel & Frederick Westphal, startete die Truppe vom WTB in der Bezirksklasse A in die Wintersaison.

von Robert Lehrich