Tennisabteilung Werdener Turnerbund von 1886 e.V.

Teamgeflüster Sommersaison 2018

Damen 30

und der sportliche Spaß am Spiel.

Die Mannschaft, die im letzten Jahr mit 10 Spielerinnen startete, hat regen Zulauf erfahren und konnte sich top verstärken.

Aus den eigenen Reihen kamen Daniela Müller, Annette Sutmann, Jutta Caspary und Inga Lurz hinzu, außerdem wechselte Christina Werntges von den Damen 30 des ETUF zum WTB.

Mit nunmehr 15 gemeldeten Spielerinnen geht die Truppe nicht nur nominell gestärkt in die Medenspielsaison 2018.

Nachdem man im letzten Jahr mehrmals personell am Limit war, ist das Team in diesem Jahr bestens aufgestellt.

Eine Mannschaft die nicht nur auf dem Court zu überzeugen weiß......

von Robert Lehrich

Damen 50

Man(n) kann, Frau auch......

Was den Herren recht ist, ist den Damen 50 gerade gut genug und so schlagen unsere Damen in dieser Saison in der Bezirksklasse A auf.

Großartige Unterstützung - und das nicht nur im sportlichen Bereich - erhält das Team um Mannschaftsführerin Petra Reinders, durch Konny Mohedo, die bei der Truppe die Spitzenposition einnehmen wird.

Optisch gesehen müßte das Team selbstverständlich in anderen Ligen zu Hause sein, damit es sportlich auch hinhaut, haben die Damen ein Trainingslager auf Mallorca durchgeführt und sich so für die anstehenden Matches vorbereitet.

Wer die Damen auch "live" am Schläger erleben möchte, ist herzlich zu den jeweiligen Medenspielen eingeladen, oder schaut am Trainingstag, dienstags von 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, vorbei.

Wir wünschen den Ladies eine erfolgreiche Saison und weiterhin soviel Spaß an unserem Sport.

von Robert Lehrich

Herren 30 1.Mannschaft

In diesem Jahr startet das Team um Käpt`n Tobias Kirschbaum in der Bezirksklasse B und freut sich schon wie Bolle auf den Start in die neue Tennissaison.

Neu ist nicht nur die Spielklasse, in der man versucht, den direkten Wiederaufstieg anzupeilen, sondern auch das Gesicht der Truppe.

Konnte mit den bisherigen Spielern, Tobias Kirschbaum, Daniel Kothen, Marc Domeratzki und André Hengst, das bisherige Grundgerüst der Mannschaft gehalten werden, verstärken Christian Schlarp, Dennis Schneider & Mathias Cramer die Truppe.

Gänzlich unbekannt sind die Neuzugänge natürlich nicht, spielten sie doch schon ab der Jugend für den WTB, bevor sie sich anderen Teams angeschlossen haben.
Welcome Back und viel Erfolg in EUREM Team.

Mit der neuen Nummer 1, Uli Schmiddem, konnte eine weitere Verstärkung den Weg zum WTB finden.....

Das Training der "30er" findet Donnerstag`s von 18:00 - 20:00 Uhr auf der Anlage statt und jeder der Spaß hat, ist zum mitmachen bei der Truppe willkommen.

Das erklärte Saisonziel der spielstarken Mannschaft ist möglichst "oben mit zuspielen" und dann mal schauen, was so geht....

Wir wünschen unseren Jungens dabei viel Spaß und eine verletzungsfreie Saison.
von Robert Lehrich

Herren 40

Gerne möchte man(n) den Schwung aus der Halle auch auf die rote Asche mitnehmen, verriet Mannschaftsführer Reiner Terfehr, nachdem das Team der Herren 40 eine mehr als ordentliche Winterrunde absolvieren konnte.

Mit den Neuzugängen Michael Szurawitzki und Boris Schmidt - an den Spitzenpositionen - will man in diesem Sommer gerne ein Wörtchen mitreden, wenn es um die oberen Tabellenplätze geht.

Wie wichtig dabei der Start in die Saison ist, weiß die Mannschaft nur genau, denn im Winter konnte man die Tabelle auf Platz 2 abschließen, punktgleich mit dem Meister.

Als weitere Verstärkung konnte das Team Francois Perrevort gewinnnen, der seine Mannschaftskollegen noch aus der Herren 30 kennt und super mit in`s Team passt.

Somit ist die Truppe mit Mathias Lachs, Rainer Terfehr, Hauke Seidel, Karsten Jekosch, Stefan Günther, Freddy Westphal sowie die weiteren Spieler Jörg Zinn und Norbert Kranz gut aufgestellt und ist dabei sportlich ambitioniert, aber immer mit dem nötigen Spaßfaktor ausgestattet.

Geht`s raus und spielt´s Tennis, ihr Buschen.......

v.R.L.

Herren 50

Auch in diesem Jahr will das Team um Capitano Herbert Flis wieder sicherlich ein Wörtchen um den Aufstieg mitsprechen.
Nachdem es im letzten Jahr zu einem guten dritten Platz reichte, wollen die Cracks in der Bezirksliga oben mitmischen.

Durch den letztjährigen Ausfall von Detlef Hinze, der durch eine hartnäckige Verletzung nur ein Spiel für das Team absolvieren konnte, war man schon stark dezimiert, so das sich Torsten Röttges, ebenfalls verletzt, in den Dienst der Mannschaft stellen mußte, um den Klassenerhalt schnellstens zu sichern.

Schön, dass so dabei ein Platz im oberen Drittel erzielt werden konnte.

Somit ist die Truppe gut aufgestellt und es gibt keine Zu- oder Abgänge zu vermelden.

Trainingstag wird der Mittwoch sein und wir sind gespannt, wo die tabellarische Reise hingehen wird.

v.R.L.

Herren 55

Besser konnte die vergangene Saison für die neugegründete Mannschaft um Kapitän Hans-Peter Hennen nicht laufen. In einem Herzschlagfinale konnte der viel umjubelte Aufstieg in die Verbandsliga gefeiert werden.

Mit einem Rumpfkader wurde der Aufstieg geschafft und mit diesem geht es auch in die neue Saison, wo das Ziel Klassenerhalt oberste Priorität haben wird.
Insgesamt ist es eine buntgemischte Truppe und diese wird versuchen, sich in der neuen Liga zu behaupten und die Mission angehen.

Ein Match mit Lokalcharakter wird es beim direkten Nachbarn TC Burg geben, welches in Burgaltendorf ausgespielt wird und schon jetzt mit Spannung erwartet wird.
Das Team ist durch einige Abgänge in der Aufstellung verändert, konnte aber durch die Gewinnung einiger neuer Spieler, dieses zumindest nominell ausgleichen.

Gespannt darf man auf Teja Herweg sein, der ebenfalls neu im Team ist und schon in der Winterrunde beweisen konnte, das er eine Super Verstärkung sein kann.
Wir wünschen dem Team viel Erfolg für die Saison und immer einen sicheren Volley am Netz......

v.R.L.

Herren 60 1. Mannschaft

Ehre wem Ehre gebührt und so fange ich meine Rubrik "Teamgeflüster" auch in diesem Jahr mit der ranghöchsten Mannschaft des WTB an.

Nachdem die Truppe um Kapitän Helmut Dierkes sich im vergangenen Jahr frühzeitig den Klassenerhalt in der neuen Altersgruppe sichern konnte, peilen die Mannen auch in diesem Jahr wieder einen Platz unter den besten Teams an.

Dabei kann man wieder auf die Neuzugänge Wolfgang Netzlaff und Ludger Dornebeck zugreifen.
Wolfgang ist der Nachrücker aus den Herren 55 und wird mit seiner Spielstärke sicherlich auch in dieser Mannschaft ein wichtiger Eckpfeiler für den Erfolg sein.
Ein Quasi Neuzugang ist "Oldie but Goldie" Ludger, der im vergangenen Jahr durch Verletzungen stark gehandicapt war und dem Team kaum zur Verfügung stehen konnte.

Traditionell wird das Training dieser Mannschaft jeweils Mittwochs stattfinden, zuschauen, mitmachen, vorbeikommen....getreu diesem Motto und der Devise "alles kann, nichts muß, freuen sich unser Youngtimer auf die neue Aschensaison.

v.R.L.

Herren 60 2. Mannschaft

Unglücklicher kann es eigentlich nicht laufen.....sportlich gesehen ist die Truppe um Capitano - Klaus Vonnemann - aufgestiegen, wurde aber bei Punktgleichheit am "grünen Tisch" als Dritter der Saison eingestuft.

Klar ist, das diese Entscheidung noch einmal dafür Sorge trägt, den Motivationsmotor anzuwerfen und es in diesem Jahr aus eigener Kraft zu schaffen...auch wenn das Team das Wort Aufstieg nicht aussprechen möchte, ein bisser´l träumen darf man schon.

Das Team ist in der Zusammensetzung seit vielen Jahren konstant und kann Rückkehrer Manfred Dymalla begrüßen, der weiß wie Aufstieg geht...schließlich hat Manni mit den "55er" dieses Kunststück im letzten Jahr schon geschafft.

Eine weitere Verstärkung wird es durch Kalla Schirmer, Schorsch Fleischer und Reinhard Viehausen geben, die die II. Mannschaft unterstützen und dort aufschlagen werden.

Der Trainingstag ist wieder dienstags von 18:00 Uhr - 20:00 Uhr.

Wir wünschen auch diesem Team eine tolle sportliche Saison und viel Spaß bei der Jagd nach der gelben Filzballkugel

v.R.L.